11.09.2017 Montag  Praktische Fortbildung für die Feuerwehr Rhede zum Thema Deichsicherung

Nach der theoretischen Fortbildung im vergangenen März wurde nun die Feuerwehr Rhede auch im praktischen Teil zur Deichsicherung ausgebildet.

Um bei Starkregenfällen in Zukunft besser gerüstet zu sein, hat die Feuerwehr Rhede in ihre Dienstabende das Thema "Deichsicherung" eingeplant. Der erste Teil (die Theorieausbildung) fand bereits im vergangenen März statt. Näheres dazu in damaligen Artikel.

Am vergangenen Montag wurde dann der erste Teil der Feuerwehr-Kameraden auch praktisch im Bereich der Deichsicherung ausgebildet. Dazu hatte man schon Material, wie Sandsäcke und Paletten zum Übungsort nach Krechting an die Bocholter Aa gebracht.

Nach einer kurzen Einweisung in Punkto Sicherheit an u.U. strömenden Gewässern zeigte René Wißen den Fw-Kameraden, wie man einen Notdeich aus Paletten, Folie und Sandsäcken baut. Im Vergleich dazu wurde eine Deicherhöhung direkt daneben gebaut. Dabei wurde auf das richtige Verlegen der Sandsäcke geachtet. Bei dem Vergleich beider "Deiche" wurde schnell klar, dass der Notdeich aus reinen Sandsäcken sehr Zeit-, Personal und auch Materialintensiv ist, man aber einen Notdeich aus Paletten nicht immer und überall umsetzten kann.

Im Anschluss wurde noch das Errichten einer Quellkade geübt. Diese dient zur Entlastung des Deiches an Stellen mit Unregelmäßigkeiten, wie z.B. Wurzeln, Tierbauten etc.

Während des Deichbaus kam es noch zu einem kleinen Zwischenfall, da sich Wespen in einer der Sandsackpaletten eingenistet hatten. Ein Feuerwehrkamerad wurde durch eine Wespe gestochen. Gute Besserung an dieser Stelle.

In zwei Wochen wird dann die zweite Gruppe mehr über "Deichsicherung" erfahrne. Wir freuen uns schon drauf.

Kategorie(n)
Gefahrenabwehr

Von: Nils Becker

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Nils Becker:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden