18.03.2019 Montag  Bezirkseinsatzübung am Klostersee in Burlo

DLRG-Bezirkseinsatzübung 16.03.2019

Vermisstensuche am, im und auf dem Wasser

Am 16.03.2019 fand ab 10:00 die erste Einsatzübung in 2019 des DLRG Bezirk Kreis Borken am Klostersee in Burlo statt.

Übungslage: „Seit 07:00 Uhr wird die 88-jährige Erna Müller vermisst. Sie lebt im Landhauspark Klostersee und ist seit mehreren Jahren zunehmend dement und zeitlich und örtlich nicht mehr orientiert. Gegen 09:30 Uhr wurden am Klostersee-Strand ihr Rollator und ihre grauen Schuhe durch einen Spaziergänger gefunden. Er informierte die Polizei über den Notruf 110.“

Nach der Alarmierung erfolgte das Sammeln der Einsatzkräfte an einem Bereitstellungsraum in Oeding. Gemeinsam ging es in Kolonnenfahrt zum Übungsort. Am Übungsort erfolgte eine wasserseitige Suche mit Booten, Strömungsrettern und Rettungshunden (Wasserortung) als auch ein Taucheinsatz an der Fundstelle von Rollator und Schuhen der Vermissten.
Alle Einsatzkomponenten haben gut miteinander gearbeitet. Somit konnte die Übung um 14:00 h erfolgreich beendet werden. Insgesamt nahmen rund 40 DLRG-Einsatzkräfte und 4 Rettungshunde aus den Ortsgruppen Ahaus, Bocholt, Borken, Stadtlohn und Vreden an der Übung teil.

Teilnehmende Einsatzeinheiten:

  • Pelikan Ahaus 1 MTF 1 mit Hochwasserboot
  • Pelikan Ahaus GWW 1 mit Schlauchboot
  • Rettungshundestaffel Ahaus (Wasserortung)
  • Pelikan Bocholt 1 GWW 1 mit Tauchanhänger-Bergung
  • Pelikan Borken 1 GWW 1 mit Schlauchboot
  • Pelikan Borken 1 GWT mit Hochwasserboot
  • Pelikan Stadtlohn 1 GWT 1 mit Tauchanhänger-Technik

 

Von: Karin Klümper

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Karin Klümper:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden