Lehrgänge

Fachausbildung Rettungsschwimmen (Nr.: 2017-1804-001)

Dieser Lehrgang ist bereits beendet!

Zielgruppe
- Anwärter auf die Qualifikation "Lehrschein" (PO 181)
- Anwärter auf die Qualifikation "Ausbilder Rettungsschwimmen" (PO 183)
Voraussetzungen
  • Mindestalter 18 Jahre zu Beginn der Veranstaltung
  • Anerkennung der Prüfungsordnung Schwimmen/Rettungsschwimmen nebst Ausführungsbestimmungen
  • Ärztliche Tauglichkeitsuntersuchung oder Selberstklärung zum Gesundheitszustand gemäß der jeweiligen Prüfungsordnung
  • Deutsches Rettungsschwimmabzeichen Silber maximal 2 Jahre alt zu Beginn der Veranstaltung
  • Erste Hilfe-Ausbildung maximal 2 Jahre alt zu Beginn der Veranstaltung (Oder Höherwertig)
  • Gemeinsamer Grundausbildungsblock
  • Ausbildungsassistent Rettungsschwimmen
  • Deutsches Schnorcheltauchabzeichen (Optional (Ohne diese Qualifikation darf das Schnocheltauchabzeichen (PO161) später NICHT ausgebildet und geprüft werden!))
  • - Erfolgreiche Teilnahme am Lehrgang Ausbildungsassistent Rettungsschwimmen - Erfolgreiche Teilnahme am Lehrgang "Gemeinsamer Grundausbildungsblock (A)" - Erfolgreiche Teilnahme am Lehrgang "Gemeinsamer Grundausbildungsblock (B)" - DRSA Silber, nicht älter als 2 Jahre - Erste-Hilfe - Kurs, nicht älter als 3 Jahre - Optional: Deutsches Schnorcheltauchabzeichen (ist dieses nicht vorhanden, darf das Schnorcheltauchabzeichen (PO 161) später NICHT ausgebildet und geprüft werden!
  • Mitgliedschaft in der DLRG
  • Befürwortung durch die entsendende Gliederung
Inhalt
  • Didaktisch/Methodische Grundlagen (9 LE)
    - Erlernen sportlicher Bewegungen
    - Sportliche Technik
    - Methodische Wege des Erlernens einer sportlichen Technik
  • Personen- und Vereinsbezogene Kenntnisse (11 LE)
    - Rechtliche Grundlagen
    - Deutsche Prüfungsordnung Schwimmen/Rettungsschwimmen
    - Ausführungsbestimmungen und Prüfberechtigungen Lehrgangswesen
    - Administration
    - Humanität und Sport
    - Versicherungsrecht
  • Bewegungs- und sportartbezogener Bereich (2 LE)
    • Lebensalterbezogener Bereich (8 LE)
      - Breitensport der DLRG
      - altersgerechte, entwicklungsgemäße und geschlechtsspezifische Aufgaben, Belastungen und
        Möglichkeiten im Schwimmen und Rettungsschwimmen
      - altersgemäße Differenzierung der Rettungsschwimmausbildung
Ziele
Die Teilnehmer werden auf die Prüfung zum Lehrschein bzw. Ausbilder Rettungsschwimmen vorbereitet
Ausbildungen
Im Rahmen der Ausbildung können folgende Ausbildungen gemäß Prüfungsordnung der DLRG erworben werden:
  • 180.4 - Fachausbildung Rettungsschwimmen
Veranstalter
Bezirk Kreis Borken
Fachbereich
Lehrschein
Veranstaltungsort
N.N.
Leitung
Andreas Brüggemann
Referent(en)
Lehrteam Schwimmen/Rettungsschwimmen
Termin(e)
4 Termin(e) insgesamt
  • Sa, 28.09.19 09:00 - 17:00 (Schulungsraum der DLRG OG Heiden e.V.: Am Sportzentrum 3 A, 46359 Heiden)
  • So, 29.09.19 09:00 - 17:00 (Schulungsraum der DLRG OG Heiden e.V.: Am Sportzentrum 3 A, 46359 Heiden)
  • Sa, 16.11.19 09:00 - 17:00 (Schulungsraum der DLRG OG Bocholt e. V.: Rheinstraße 6, 46395 Bocholt)
  • So, 17.11.19 09:00 - 17:00 (Schulungsraum der DLRG OG Bocholt e. V.: Rheinstraße 6, 46395 Bocholt)
Teilnehmerzahl
Min: 6, Max: 15
Teilnehmerkreis
Mitglieder von folgenden DLRG Gliederungen sind teilnahmeberechtigt:
  • Landesverband Westfalen e.V.
Gebühren
  • 50,00 Euro - Mitglieder aus dem LV Westfalen
Mitzubringen sind
Schreibsachen für persönliche Notizen, Schwimmsachen, Grundausrüstung (Flosse, Maske, Schnorchel), Ausbilderhandbuch Rettungsschwimmen, Ausbilderhandbuch Schnorcheltauchen, Prüfungsordnung Schwimmen/Rettungsschwimmen
Verpflegung
Verpflegung ist vorgesehen
Meldeschluss
Di, 20.08.2019


Allgemeine Geschäftsbedingungen für Lehrgänge des DLRG Bezirk Kreis Borken